Gehirngesundheit war noch nie so wichtig. In einer Zeit, in der Stress, Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung allgegenwärtig sind, benötigen wir alle effektive Möglichkeiten, um unser wertvolles Gehirn zu schützen. Hier kommt die MIND-Diät ins Spiel. Die MIND-Diät kombiniert die Vorteile der DASH- und der mediterranen Diät und ist eine speziell entwickelte Ernährungsstrategie, um unser Gehirn zu ernähren.

Was ist die MIND-Diät?

Die MIND-Diät (Mediterranean-DASH Diet Intervention for Neurodegenerative Delay) ist ein Ernährungsprogramm, das darauf abzielt, neurodegenerative Schäden zu verzögern(1).


Entwickelt von Forschern der Harvard School of Public Health und der University of Chicago, kombiniert diese Diät die Prinzipien der DASH-Diät (Dietary Approaches to Stop Hypertension) und der mediterranen Diät, die beide für ihre Vorteile für die Herz- und Gehirngesundheit bekannt sind(2).

Die MIND-Diät und die Gehirngesundheit

Die MIND-Diät konzentriert sich auf Lebensmittel, die gut für das Gehirn sind, wie Beeren, grünes Blattgemüse, Nüsse, Bohnen, Fisch, Geflügel, Olivenöl und Rotwein (in Maßen). Diese Ernährung fördert auch das Vermeiden von Lebensmitteln, die der kognitiven Gesundheit schaden, wie rotes Fleisch, Butter und Margarine, Käse, Süßigkeiten und Fast Food(3).


Aber wie äußert sich das in Bezug auf die Vorteile für die Gehirngesundheit?


Studien haben gezeigt, dass eine strikte Einhaltung der MIND-Diät das Risiko von Alzheimer und kognitivem Rückgang um bis zu 53% reduzieren kann(4). Mit anderen Worten, das Annehmen der MIND-Diät kann eine echte präventive Strategie gegen neurodegenerative Erkrankungen sein.

Die Rolle von Nahrungsergänzungsmitteln

Während Sie die MIND-Diät einhalten, können Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden, um die Aufnahme wichtiger Nährstoffe zu optimieren. Ergänzungen wie Omega-3, Vitamin D, Probiotika und Antioxidantien können Ihre Ernährung ergänzen und die Gesundheit Ihres Gehirns stärken.


Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht dazu gedacht sind, eine ausgewogene Ernährung zu ersetzen, sondern diese zu ergänzen.

Den Schritt zur MIND-Diät machen

Es ist nie zu spät, sich um Ihr Gehirn zu kümmern. Wenn Sie bereit sind, den Schritt zu einer besseren kognitiven Gesundheit zu machen, könnte die MIND-Diät eine ausgezeichnete Option sein. Fangen Sie langsam an, indem Sie die empfohlenen Lebensmittel nach und nach einführen und die zu vermeidenden reduzieren. Und denken Sie daran: Jede kleine Veränderung zählt.


Die MIND-Diät ist mehr als nur eine Diät, sie ist eine Lebensphilosophie, ein Engagement für die Gesundheit Ihres Gehirns. Sie geht einher mit regelmäßiger körperlicher Aktivität, gutem Schlaf und effektivem Stressmanagement.

Lebensmittel gut für die Gehirngesundheit

Im Rahmen der MIND-Diät werden bestimmte Lebensmittel speziell wegen ihrer Vorteile für die Gehirngesundheit anerkannt.


Beeren: Erdbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren, sie sind reich an Antioxidantien, die dazu beitragen, das Gehirn vor oxidativem Stress zu schützen.


Grünes Blattgemüse: Wie Spinat, Rucola, Grünkohl und andere enthalten sie Nährstoffe wie Vitamin K, Lutein, Folsäure und Beta-Carotin, die bekannt sind, die Gehirngesundheit zu unterstützen(5).


Nüsse und Samen: Eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien und Vitamin E, die dazu beitragen, Nervenzellen zu schützen(6).


Fetthaltiger Fisch: Sardinen, Lachs, Forelle, Makrele, sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die für die Gehirngesundheit unerlässlich sind und den altersbedingten Rückgang verlangsamen können(7).


Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte: Sie sind reich an Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten, die eine stabile Energiequelle für das Gehirn bereitstellen.


Die Integration dieser Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung kann dazu beitragen, Ihr Gehirn zu ernähren und Ihre allgemeine kognitive Gesundheit zu unterstützen. Denken Sie jedoch daran, dass Vielfalt der Schlüssel zu einer ausgewogenen Ernährung ist.


Zögern Sie nicht, verschiedene Früchte, Gemüsesorten, Getreidesorten und Proteine auszuprobieren, um herauszufinden, was Ihnen am besten gefällt.








Referenzen

(1) Morris MC, Tangney CC, Wang Y, Sacks FM, Barnes LL, Bennett DA, Aggarwal NT. "MIND diet slows cognitive decline with aging." Alzheimer's & Dementia. 2015; 11(9): 1015-1022.


(2) Scarmeas N, Stern Y, Tang MX, Mayeux R, Luchsinger JA. "Mediterranean diet and risk for Alzheimer's disease." Annals of Neurology. 2006; 59(6): 912-921.


(3)Morris MC, Tangney CC, Wang Y, Sacks FM, Bennett DA, Aggarwal NT. "MIND diet associated with reduced incidence of Alzheimer's disease." Alzheimer's & Dementia. 2015; 11(9): 1007-1014.


(4)Morris MC, Tangney CC, Wang Y, Sacks FM, Barnes LL, Bennett DA, Aggarwal NT. "MIND diet associated with reduced incidence and delayed progression of Parkinsonism in old age." Journal of Nutrition, Health & Aging. 2018; 22(10): 1211-1215.

(5)Morris MC, Wang Y, Barnes LL, Bennett DA, Dawson-Hughes B, Booth SL. "Nutrients and bioactives in green leafy vegetables and cognitive decline: Prospective study." Neurology. 2018; 90(3): e214-e222.

(6)Yehuda S, Rabinovitz S, Carasso RL, Mostofsky DI. "The role of polyunsaturated fatty acids in restoring the aging neuronal membrane." Neurobiology of Aging. 2002; 23(5): 843-853.


(7)Swanson D, Block R, Mousa SA. "Omega-3 fatty acids EPA and DHA: health benefits throughout life." Advances in Nutrition. 2012; 3(1): 1-7.


EINIGE OXYFORM NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL

Sie hatten einen gespeicherten Warenkorb
Möchten Sie ihn wiederherstellen?
Ja
Nein
-10% AUF IHRE BESTELLUNG
Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von -10% auf Ihre erste Bestellung sowie von unseren besten Gesundheitstipps.
Ich melde mich an
Vielen Dank für Ihre Anmeldung
Eine E-Mail mit Ihrem Rabattcode wurde an Sie gesendet.
Um keine unserer Aktionen und Vorpremieren zu verpassen, geben Sie hier Ihre Handynummer ein:
Registrieren